Kate Winslet spricht Tabuthema an


Kate Winslet ist also inkontinent!

Die Schauspielerin berichtet, dass sie nach 3 Schwangerschaften und Geburten in gewissen Situationen Harn verliert.

Diese "gewissen Situationen" kennen wohl viele Frauen, kaum eine spricht aber darüber, oft nicht einmal mit der besten Freundin oder dem Arzt.

Diese sogenannte Belastungsinkontinenz entsteht durch plötzliche Druckveränderungen im Bauchraum, wie zum Beispiel beim Husten, Niesen, Lachen, Hüpfen oder beim Aufheben schwerer Lasten, wenn der Beckenboden zu schwach ist und nicht reflektorisch gegenhalten kann.

Bereits 15% der 30 bis 40 jährigen Frauen leiden darunter, je älter Frauen werden, desto größer wird der Prozentsatz der Inkontinenzbetroffenen.

Viele der betroffenen Frauen berichten, dass sie ihre Aktivitäten teils erheblich einschränken müssen und dadurch oft in soziale Insolation geraten.

Mit Beckenbodentraining kann jede Frau, egal wie alt sie ist, aktiv etwas zur Verbesserung dieses Problems beitragen! Keine Frau muß ihre Beschwerden stillschweigend hinnehmen.

Kate Winslet berichtet, dass sie über ihr Problem lachen kann - viel wichtiger ist, dass sie es anspricht und öffentlich macht.

Reden auch Sie darüber und werden Sie aktiv, machen Sie Ihren Beckenboden wieder zur tragfähigen Mitte Ihres Körpers!

Recent Posts
Archive
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square

Folge sinnvollbewegen:

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey
  • YouTube Clean Grey

Tel: +43 664 4156061

1180 Wien

Beckenbodentraining für Frauen und Männer in Wien

© 2020 by sinnvollbewegen.at